Staatlich geprüfter Techniker

Die Ausbildung zur Staatlich geprüften Technikerin bzw. zum Staatlich geprüften Techniker ist eine viersemestrige Vollzeitausbildung oder eine achtsemestrige Teilzeitausbildung über 2400 Unterrichtsstunden. Technikerinnen und Techniker sind in vielen Bereichen der Wirtschaft und in der Verwaltung eingesetzt oder auch als selbständige, allein verantwortliche Unternehmer und Freiberufler tätig. Die Ausbildung befähigt sie, technische und betriebswirtschaftliche Problemstellungen selbständig zu erfassen, zu analysieren, zu strukturieren und zu beurteilen.

Für Staatlich geprüfte Technikerinnen und Techniker ist die Fähigkeit Mitarbeiter anzuleiten, sie zu führen, zu motivieren und auch zu beurteilen und selbst in einem Team arbeiten zu können, von wesentlicher Bedeutung. Auch sind sie mit ihren fremdsprachlichen Kenntnissen in der Lage, internationale Kontakte zu gestalten.

In der Industrie ist die Technikerin oder der Techniker als Mittler zwischen Ingenieur (Theoretiker) und Facharbeiter (Praktiker) tätig. Er nimmt vielfältige Aufgaben in Entwicklung u. Konstruktion, Fertigung u. Fertigungsplanung, Qualitätssicherung, Automatisierung, Instandsetzung, Beschaffung und Vertrieb wahr.

Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.emil-possehl-schule.de/?s=fs/techniker