Freisprechung 2017

Obermeister Barra spricht 32 Auszubildende der Elektro–Innung Lübeck frei !

 

Der Obermeister der Elektro – Innung Lübeck, Meik Barra, hat am Freitag, dem
3. März 2017, insgesamt 32 Auszubildende der Elektro–Innung Lübeck im großen Festsaal der Handwerkskammer freigesprochen.

Vor fast 200 Teilnehmern wies der Obermeister der Elektro–Innung die zukünftigen Junggesellen darauf hin, daß sie nun erst die erste Stufe ihrer Karriere erreicht hätten.

Zwar hätten alle ehemaligen Auszubildenden die Prüfung in diesem Anlauf geschafft, doch in Zukunft geht es darum sein in der Ausbildung erworbenes Wissen auf dem jeweils neusten Stand zu halten. Nur so können die Kunden zufrieden gestellt werden und nur so setzen sich die Elektrobetriebe auch zukünftig mit Qualitätsarbeit am Markt durch. Als besonders beachtenswert bezeichnete der Obermeister das Abschneiden der spanischen Auszubildenden aus dem Projekt „Moin Espania“, das zusammen mit der Handwerkskammer Lübeck durchgeführt wird.

Oberstudiendirektor Jörn Krüger von der Emil–Possehl Schule fand tröstende Worte für die 12 Auszubildenden die diese Prüfung jetzt nicht bestanden haben.
Er sah die Möglichkeit in einem zweiten Prüfungslauf ebenfalls in einigen Monaten die Ausbildung erfolgreich zu beenden.

Die Festansprache hielt Frau Sandra Arentz–Hildebrandt von der Agentur Förster Bocks. Sie ging in ihrer Rede vor allem auf den Teamgedanken in den Betrieben und die Motivation der zukünftigen Auszubildenden ein. Wertschätzender Umgang der zukünftigen Kollegen im täglichen Miteinader auf der Baustelle und im Betrieb sind schon die halbe Miete für ein berufliches fortkommen der Junggesellen. Am besten behandelt man seine Kollegen und Mitarbeiter im Betrieb so, wie man selbst behandelt werden möchte. Auch sie betonte dass es am besten ist lebenslang neugierig zu bleiben und nie aufzuhören zu lernen.

Am Ende der Feier zeichnete der Obermeister den besten Auszubildenden dieser Prüfung aus. In diesem Jahr war das Herr Jan Hartmann von der Firma Peter Hartmann in Lübeck.